Problemgespräche für die professionelle Praxis auf mediativer Grundlage

Zielgruppen: Teamleiter - Mitarbeiter mit Entscheidungskompetenzen - Abteilungsleiter - Führungskräfte

Kontext - Beschreibung

Immer wieder gibt es in Ihrem Berufsbereich mit Ihren Mitarbeitern und Kollegen entscheidende Konfliktsituationen zu meistern, die wegweisend sind für die zukünftige Kooperation und damit Effektivität Ihres Bereiches. Erlernen Sie alltagstaugliche Gesprächstechniken, die von vornherein deeskalieren und die vor allem die tieferliegenden Beweggründe Ihrer Gesprächspartner offenlegen. Damit haben Sie die Möglichkeit, die entscheidenden Probleme in Ihrer vollen Tragweite zu verstehen. Vor diesem Hintergrund haben Sie eine gute Chance, Ihre Interessen mit den dahinter liegenden Beweggründen verständlich zu machen und damit gemeinsam zu konstruktiven Lösungen zu kommen, ohne die Geschäftsbeziehungen zu gefährden. 

Inhaltliches

1        Strukturierte Gesprächsführung als Grundlage (Handwerkszeug)

2        Eingehen und Verstehen des Gegenübers, hintergründiges Erfragen Ihrer Interessen

3        Vertreten eigener Positionen und Hintergründe ohne Beeinträchtigung der Gbeziehungen

4        Vermitteln und Verhandeln auf der Grundlage von Interessen und gemeinsamen Vorteilen

5        Erfinden heuer gemeinsamer Alternative auf tieferen Ebenen

6        Notwendigkeit von Grenzziehungen und Konsequenzen auf der Grundlage beiderseitiger Akzeptanz

7        Schaffen von Verantwortungsvereinbarungen mit gegenseitiger Rechenschaftspflicht

Methodisches

1        Erproben von individuellen Gesprächvarianten mit Beispielen aus Ihrer professionellen Praxis

2        Modellbeispiele zur Orientierung

3        Rollenspiele und gemeinsame Auswertung

4        Erarbeitung Ihrer individuellen Reaktionsmuster entsprechend Ihrer Persönlichkeit

5        Vorbereitung von schwierigen Gesprächen mit folgender Umsetzung

6        Festigung in flexiblen Situationen und unter Druck

Organisatorisches

1         Inhauose-Schulungen in Ihrer Einrichtung für interessierte Kreise

2         Schulung der Führungsebene oder bestimmter Mitarbeiterstäbe