Mediation als Hilfe für Problemgespräche im pädagogischen Bereich

Zielgruppen: Lehrer - Erzieher - Führungskräfte im Schulbereich

Kontext - Beschreibung

Gerade die tagtägliche Auseinandersetzungen sind es, die viel Energie kosten und nicht selten Unzufriedenheiten mit sich bringen. Um sich professionell souverän, d. H. Einfühlsam und gleichzeitig konsequent mit den notwendigen Grenzziehungen zu verhalten, brauchen Lehrer, Erziher und Führungskräfte jeweils angemesserne Gesprächstechniken, die diese Grundhaltung unterstützen.

Inhaltliches

1        Türöffner im Gespräch

2        Verstehen und Hinterfragen des Gesprächspartners

3        Sich selbst Positionieren

4        Eigene Hintergründe plausibel und auf die eigene Persönlichkeit sowie situationsabhängig mitteilenUmgang mit eigenen Gefühlen, Selbstempathie, Ausdruck von Ärger

5        Angriffe deeskalieren, Botschaften dahinter herausfinden und übersetzen

6        Grenzziehungen und Konsequnezen ohne Beziehungsverletzung

Methodisches

1        Erproben von individuellen Gesprächvarianten im Rahmen alltäglicher Situationen

2        Modellbeispiele zur Orientierung

3        Rollenspiele und gemeinsame Auswertung

4        Vorbereitung von schwierigen Gesprächen mit folgender Umsetzung

Organisatorisches

1        Inhauose-Schulungen in Ihrer Einrichtung für interessierte Kollegen oder das Kollegium

Spezielle Themenschwerpunkte Möglich: Elterngespräche, Auseinandersetzungen mit problematischen Schülern, Vermittlung im Kollegenkreis